Meine Wurzeln

Mit meiner Frau, Christine Schütz und unserem Sohn Daniel (*1988) wohne ich seit 18 Jahren im Mühlenschlag in Schulzendorf. Geboren und aufgewachsen bin ich im Schwarzwald. Danach war ich mehrere Jahre in Den Haag, Amsterdam, Berlin und Bonn.

Mein Beruf

Von Beruf bin ich Industriekaufmann und Diplom-Politikwissenschaftler. Ich arbeite seit 1995 für Bündnis 90/ Die Grünen im Bundestag, seit 2010 als Koordinator des Arbeitskreises „Internationale Politik und Menschenrechte“.

Seit der letzten Kommunalwahl bin ich für Bündnis 90/ Die Grünen Mitglied der Gemeindevertretung. Ich bin Vorsitzender der Fraktionsgemeinschaft von SPD/Schulzendorf pur/ Grüne, Mitglied im Haupt- und Ortsentwicklungsausschuss und Vorsitzender des Regionalausschusses Schulzendorf.

Meine Freizeit

Zu meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen gehören das Erleben der Natur (Laufen, Radfahren, Campen) und die Musik (Klassik, Jazz, Klezmer). Ich genieße die Veranstaltungen in der Patronatskirche, nicht zuletzt unseren Jazz-Sommer.

Mein Engagement

Ehrenamtliches Engagement begleitet mich seit klein auf: Messdiener, Freiwillige Feuerwehr, Klassen-und Schulsprecher, Herausgeber einer Schüler- und Friedenszeitschrift, Bürgerinitiative „Schulzendorf gegen Fluglärm“ und nicht zuletzt Gemeindevertreter.

Ich bin Mitglied von Bündnis 90/ Die Grünen, des Fördervereins der Heinrich-Böll-Stiftung, des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und des Kultur Klubs Schulzendorf (KKS).

Biografische Angaben

  • Geboren 1961

    in Baden-Baden geboren, bin ich 22 Jahre in Reichental, einem malerischen kleinen Dorf im Schwarzwald, aufgewachsen. Meine Eltern hatten eine kleine Gaststätte und Metzgerei. Wir sind vier Geschwister.

  • Zweiter Bildungsweg

    Hauptschule, Wirtschaftsschule (Mittlere Reife), Ausbildung zum Industriekaufmann, Wirtschaftsgymnasium (Abitur).

  • 1984/1985 Zivildienst

    18-monatiger Zivildienst mit Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste bei der Zeitschrift „Disarmament Campaigns“ in Den Haag/ Niederlande.

  • 1985/1992 Studium

    Studium der Politikwissenschaft in Berlin und Amsterdam, Schwerpunkte: Internationale Politik und „Neue soziale Bewegungen“
    Diplomarbeit zum Thema: „Soziale Bewegung oder Partei: Der schwierige Weg der Bürgerbewegungen – von der DDR-Opposition zur (partei-)politischen Organisation“.

  • 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten Andrea Lederer (PDS/Linke Liste) in Bonn.

  • 1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Winfried Nachtwei (Bündnis 90/ Die Grünen)

  • 2003 Fraktionsreferent

    Fraktionsreferent für Militär- und Sicherheitspolitik der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

  • 2010 Arbeitskreiskoordinator

    Seit 2010 Koordinator des Arbeitskreises “Internationale Politik und Menschenrechte“ der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen, verantwortlich für 10 FraktionsreferentInnen und die Koordination von 10 Abgeordnetenbüros und ca. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.